Das Kreisseniorenzentrum Gemünden wurde in sieben Bauabschnitten renoviert und erhielt neue Außenanlagen

Das Seniorenheim liegt auf einem Grundstück in steiler Hanglage. Es fällt über zwei Geschosse ab.
In enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn, der Nutzer und den Bewohnern wurden die verschiedenen Ansprüche an die Außenanlagen erfüllt:

Ebenerdige barrierefreie Eingänge
Abwechslungsreiche, interessante, großzügige Freianlage und eine neue Parkanlage
Rollstuhlbefahrbarer Rundweg im Park
Voliere für viele verschiedene, farbenprächtige Vögel
Pavillon im Rosengarten mit herrlichem Blick in Park und Landschaft
Gemüse-, Kräuter- und Zierpflanzengarten, in dem Arbeiten ohne Bücken möglich ist
Duftende, farbenprächtige Bepflanzung zur Erholung der Bewohner
Abseits liegende, unverrückbare Marienstatue in den Mittelpunkt rücken
Seniorengerechte Sitzplätze  mit interessanten Details: Brunnen, Teich, Dachbegrünungen

Auf dem engen Grundstück waren Fußgänger- vom Fahrzeugverkehr deutlich voneinander zu trennen. Dem Anlieferverkehr und den Parkplätzen mußte ausreichend Raum gewidmet werden.